Banner

Amazon Logo Search Now:








RSS-Feed

Impressum

Fliegende Bunsenbrenner, Laser-Kanonen, schwarze Löcher und Raketen!

Welches Genre könnte geeigneter sein, wirklich wilde Filme hervorzubringen, als die Science Fiction?

Gerade die 50er und 60er Jahre haben Filme hervorgebracht, die so unglaublich sind, dass man es kaum fassen kann. Insbesondere die heute leider fast vergessenen italienischen Genre-Einträge begeistern dabei den Fan. Nie war der Weltraum so bunt, grell, verrückt und sexy wie in den europäischen SciFi-Trashern der hippen 60er.

Viel Vergnügen bei dem Ausflug in eine Zukunft die leider nie Realität wurde - außer vielleicht in unseren Träumen...

Battle of the Worlds
Il Pianeta degli uomini spenti
Unglaublich und sehr sehr bedauerlich, dass diese wunderschöne und faszinierende Space Opera es nie auf deutsche Leinwände geschafft hat. Der zweite Science Fiction Film der italienischen Horror- und Trash-Legende Antonio Margheriti (besser bekannt unter seinem Pseudonym Anthony M. Dawson) zaubert hier mit einem Minimalbudget Bilder auf Zelluloid, die ihres gleichen suchen.
mehr...
Der große Krieg der Planeten
Wakusei daisenso
Hier haben wir wieder einen dieser Filme wie sie eigentlich nur die Japaner drehen können*: Grüne Außerirdische, die mit einer riesigen römischen Galeere durch das All gondeln, ein ständiges Feuerwerk von UFOs, Laserstrahlen und Explosionen, tapfere Erdrecken die sich ihnen - angeführt von einem genialen Wissenschaftler - entgegenstellen, und ein Kampfraumschiff der Erde mit einem riesigen Bohrer im Bug!
mehr...
Dämonen aus dem All
La Morte viene dal pianeta Aytin
Dieser vierte Teil von Antonio Margheritis legendärer Gamma-Uno-Serie war bis vor kurzem der seltenste und am schwersten zu bekomende Film dieser einmaligen Sixties Space Opera; allenfalls als ziemlich mieserables US-TV-Vollbild-Bootleg konnte man diesen Streifen, der in Deutschland weder im Kino noch im TV oder auf Video veröffentlicht wurde, auftreiben.
mehr...
ORION 3000 - Raumfahrt des Grauens
Il Pianeta errante
Nicht nur die Japaner können riesige, rotglühende Planeten auf die Erde zurasen lassen, wie in "UFOs zerstören die Erde", auch die Italiener waren in den 60er Jahren Meister darin, unseren blauen Planeten (bzw. die bemalte Pappscheibe, die ihn symbolisierte D; ) solch gewaltigen Bedrohungen aus den Tiefen des Alls auszusetzen.
mehr...
Raumschiff Alpha
I Criminali della Galassia
Es ist nach wie vor schwierig, die genaue Reihenfolge der einzelnen Teile von Antonio Margheritis vierteiliger Gamma-1-Serie zu definieren, allgemein wird aber "Raumschiff Alpha" als erster und gleichzeitig aufwendigster genannt. In jedem Fall ist es aber der bunteste und skurrilste: Ein verrückter Wissenschaftler, der Menschen in Monstren verwandelt, ein fremder Planet mit einer unterseeischen Basis, geheimnisvolle Schönheiten, die in ihren Koffern miniaturisierte Menschen transportieren...
mehr...
Tödliche Nebel
I Diafanoidi vengono da Marte
"Tödliche Nebel" ist ein Paradebeispiel für diese Art von Weltraumabenteuern, von denen es ja leider viel zu wenige gibt: Der Film spielt fast komplett im Weltraum oder auf der Studio-Oberfläche des Mars und bietet dabei Sense-of-Wonder-Pulp-SciFi-Unterhaltung vom Feinsten.
mehr...
Journey to the seventh Planet
Wenn man an Science Fiction-Filme-produzierende Länder denkt, kommt einem Dänemark sicherlich so ziemlich zuletzt in den Sinn Und doch hat dieses kleine Land, das eigentlich mehr für Dünen, Hotdogs, Lego und Piratos bekannt ist, einen kleinen aber feinen SciFi-Trasher hervorgebracht, der in buntesten Technicolor-Farben den Zuschauer auf den fernen Uranus entführt, wo in den felsigen Tiefen des Planeten ein riesiges Gehirn die Eroberung der Erde vorbereitet...
mehr...
Monster aus dem All
The Green Slime
Ein unglaublicher Leckerbissen für Trash-Fans: Diese Japanisch-Amerikanische-Italienische Coproduktion ist der inoffizielle 5. Teil der legendären Gamma-1-Quadrology von Anthony M. Dawson und mindestens genauso wild und unterhaltsam.
mehr...
Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall
...4 ...3 ...2 ...1 ...morte
Die "größte Weltraumserie der Welt" als Kinofilm - wobei schon damals der Slogan "Geiz ist geil" zur Anwendung kam und dazu führte, dass dieser Film bei den Fans der Roman-Heftchen in hundertprozentige Ungnade fiel. Doch obwohl ultrabillig produziert und im Grunde eher ein Euro-Agenten-Krimi als "richtige" Science Fiction, macht dieser Albtraum jedes seriösen Science Fiction-Fans einfach unglaublich viel Spaß. Die Kulissen sind bunt, die Kostüme verrückt und der Soundtrack einfach unglaublich.
mehr...
Phantom7000 - Weltraumbestien
Chikyu Boeigun
Drei Jahre nachdem sie mit Godzilla den Grundstein ihres Special Effects-Film-Imperiums gelegt hatten und ebenfalls drei Jahre, nachdem in dem Filmklassiker "Kampf der Welten" außerirdische Invasoren vom Mars die Leinwände mit ihren Energiestrahlen überzogen, bot die Toho für diesen Film alles auf, was gut und teuer war. Im schönsten Technicolor und Stereo-Ton konnte der Zuschauer eine Invasion aus dem Weltall erleben, wie sie nur japanische Tricktechniker auf die große Leinwand bringen konnten.
mehr...
Planet der Vampire
Terrore nello Spazio
Mario Bavas Weltraum-Trip... vom Geheimtipp zum Kult-Klassiker! Jahrzehntelang fristete eine der faszinierendsten Space Operas unverdient ein Schattendasein... Der Titel weckte aber auch in mir zunächst Assoziationen von Graf Dracula und seinen Vasallen, die in weiten Umhängen durch billigste Planetenkulissen geistern, um ihre Fangzähne in die Hälse der Raumfahrer zu schlagen...
mehr...
Roboter der Sterne
Super Robot Mach Baron
Gigantische Robotmonster aus dem Weltraum, die sich mit dem Magischen Ballermann prügeln, dem einzigen Erdroboter der sich den Invasoren aus dem All entgegenstellenkann - das ist der Stoff, aus dem Kinder- und Trashfilmfan-Träume gemacht sind. Roboter der Sterne ist die Realumsetzung der Essenz all der unzähligen Riesenroboter- Zeichentrickserien aus Japan, hier erwachen die Robotgiganten im Stil von Goldorak oder Mazinger zu wildem Leben.
mehr...
Star Crash - Sterne im Duell
Star Crash
Insbesondere hierzulande als billiger Star Wars-Abklatsch verschmäht, ist diese Sternstunde des Trash-Kinos leider nie ganz zu dem Kultfilm geworden, der er hätte sein können. Wobei auch die hierzulande leider recht lustlose und zu bierernste Synchronisation beigetragen hat. Dabei handelt es sich in Wirklichkeit bei Star Crash keinesfalls um einen simplen Star Wars-Clon, sondern vielmehr um eine grellbunte, vor Phantasie, Witz und Skurrillität nur so sprühende Genre-Hommage und Parodie.
mehr...
U 2000 - Tauchfahrt des Grauens
Kaitei gunkan
Dieser Toho-Klassiker gehört zu jenen (eigentlich wenigen) Filmen des japanischen SciFi-Monster-Kinos der 60er Jahre, die auch nicht Trash-Fans durchaus Vergnügen bereiten können. Mehr Spaß haben aber natürlich all jene, die über fliegende Riesen-U-Boote mit Bohrern im Bug einfach richtig gut ablachen können.
mehr...
Weltraumschiff MR-1 gibt keine Antwort
The Angry Red Planet
Dieser Sci-Fi-Heuler aus den 50er Jahrern ist kein kleines Juwel! Kein anderer Film hat es geschafft, die typischen Pulp-Stories über von Monstern bewohnte Mars-Dschungel derart punktgenau auf die Leinwand zu bringen.
mehr...
 

Auswahl

Battle of the Worlds

Der große Krieg der Planeten

Dämonen aus dem All

ORION 3000 - Raumfahrt des Grauens

Raumschiff Alpha

Tödliche Nebel

Journey to the seventh Planet

Monster aus dem All

Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall

Phantom7000 - Weltraumbestien

Planet der Vampire

Roboter der Sterne

Star Crash - Sterne im Duell

U 2000 - Tauchfahrt des Grauens

Weltraumschiff MR-1 gibt keine Antwort